Skip to main content

Gefrierschrank Ratgeber 2017

1234
Gefrierschrank test Gefrierschrank test Beko FS 127930 Gefrierschrank Siemens iQ300 GS29NVW30
Modell Bomann GS 195 GefrierschrankAEG ARCTIS A71100TSW0 GefrierschrankBeko FS 127930 GefrierschrankSiemens iQ300 GS29NVW30 Gefrierschrank
Preis

174,99 € 239,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

304,99 € 509,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

388,90 € 579,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

484,99 € 719,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Fassungsvermögen71 Liter110 Liter295 Liter195 Liter
EnergieeffizienzklasseA++A++A++A++
Jährlicher Energieverbrauch133 kWh145 kWh212 kWh211 kWh
Luftschallemission43 dB39 dB40 dB42 dB
NoFrost
Preis

174,99 € 239,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

304,99 € 509,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

388,90 € 579,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

484,99 € 719,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*Auf ansehen*Auf ansehen*Auf ansehen*

Im Gefrierschrank Test zeigen wir Ihnen viele Faktoren die beim Kauf beachtet werden sollten.
Ein Gefrierschrank gehört in vielen Haushalten bereits zum Standard. So können mit einem Tiefkühlgerät frische Lebensmittel eingefroren und so auf schonende Weise länger haltbar gemacht werden, Vorräte eingelagert, oder auch Getränke schnell gekühlt werden. Verschiedene Modelle finden Sie im Gefrierschrank Test. Ein Gefrierschrank bietet also viele Vorteile. Grund genug, uns in unserem Gefrierschrank Test genauer anzuschauen, was Gefrierschränke tatsächlich leisten können, ob sie auch Nachteile haben und natürlich, auf was beim Kauf eines neuen Gerätes geachtet werden sollte. Im Gefrierschrank Test haben wir uns zudem die neuesten Modelle auf dem Markt angesehen und miteinander verglichen. Dazu haben wir Ihnen auch nützliche Tipps zusammengestellt, was beim Umgang mit einem Gefrierschrank zu beachten ist.

Einfrieren im Gefrierschrank – schonendes Haltbar machen von Lebensmitteln

Beim gefrierschrank testEinfrieren kommt es darauf an, dass die sich an Lebensmitteln bildenden Eiskristalle möglichst klein bleiben. So wird verhindert, dass die empfindlichen Zellen der Lebensmittel durch die Eiskristalle zerstört werden und damit Konsistenz, Geschmack und wertvolle
Vitamine bzw. Nähstoffe verloren gehen. Möglich wird das durch ein schnelles Gefrieren bei einer möglichst niedrigen Temperatur. Industriell hergestellte Tiefkühlkost oder auch Fisch werden daher sofort bei Temperaturen um minus 30 Grad „schockgefrostet“. Wichtig ist, dass Tiefkühlkost aus dem Laden ohne lang anhaltende Unterbrechung der Kühlkette zu Hause ankommt und sofort in den Gefrierschrank gelegt wird. Insgesamt handelt es sich beim Einfrieren um eines der schonendsten Verfahren, um Lebensmittel frisch zu halten. Im Gefrierschrank Test möchten wir Ihnen zeigen worauf Sie beim Umgang mit Tiefkühlkost achten sollten:

  • Packen Sie das Tiefgekühlte als Letztes in den Einkaufswagen.
  • Transportieren Sie Tiefkühlkost möglichst schnell und in einer Kühltasche nach Hause.
  • Nutzen Sie beim Einfrieren spezielle, gut verschließbare Gefrierbeutel, Gefrierboxen oder reißfeste Folien, Verteilen Sie die Tiefkühlkost im gesamten Gefrierschrank.
  • Das Einfrieren zu Hause muss rasch geschehen. Bei größeren Mengen sollte daher die Superfrost-Funktion eingeschaltet oder der Gefrierschrank auf das Maximum gestellt werden. Bei kleineren Mengen Lebensmitteln ist das allerdings nicht erforderlich.
  • Wer Gekochtes einfrieren möchte, muss dieses zuvor erst auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Das Auftauen sollte am Besten in einem Kühlschrank oder mit der Auftaufunktion in einer Mikrowelle geschehen. Geflügel und Hackfleisch sollten nicht frei in der warmen Küche aufgetaut werden.

Wie funktioniert ein Gefrierschrank eigentlich?

Im Gefrierschrank Test wollen wir Ihnen natürlich auch die Funktionsweise eines Gefrierschrankes erklären, dies ist schnell erklärt. Bei der Verdunstung von Flüssigkeit entsteht Verdunstungskälte, die in einem Kühl- oder Gefrierschrank genutzt wird. Im Prinzip ist es wie beim Schwitzen, das der Körper dazu nutzt, um bei Wärme eine Überhitzung zu vermeiden, indem die Flüssigkeit verdunstet.

Beim Gefrierschrank wird allerdings kein Wasser, sondern eine spezielle Flüssigkeit genutzt, die schon bei sehr niedrigen Temperaturen um die -30 Grad verdunstet. Zudem ist diese Flüssigkeit druckempfindlich, was die Temperatur und die Verdunstung bedingt, verändert. Dadurch kann die Temperatur des Gefrierschranks reguliert werden. Durch die Verdunstung des Kältemittels wird dem Inneren des Gefrierschranks Wärme entzogen. Der Inhalt gefriert also langsam. Das Besondere ist, dass das verdunstete Kältemittel anschließend wieder aufgefangen und wiederum dem Verdunstungsprozess in einem geschlossenen Kreislauf zugeführt wird.

Der Kühlprozess, und damit der Entzug von Wärme aus dem Inneren, funktioniert umso effektiver, je besser das Gefrierschrankgehäuse isoliert ist. Gesteuert wird der Kühlprozess über ein eingebautes Thermostat und einen Kompressor, mit denen der Kreislauf reguliert und die Temperatur konstant gehalten wird.

12345
Gefrierschrank test Gefrierschrank test Beko FS 127930 Gefrierschrank Siemens iQ300 GS29NVW30 gefrierschrank test
Modell Bomann GS 195 GefrierschrankAEG ARCTIS A71100TSW0 GefrierschrankBeko FS 127930 GefrierschrankSiemens iQ300 GS29NVW30 GefrierschrankBosch GSN51AW41 Serie 6 Gefrierschrank
Preis

174,99 € 239,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

304,99 € 509,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

388,90 € 579,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

484,99 € 719,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

629,16 € 1.069,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Fassungsvermögen71 Liter110 Liter295 Liter195 Liter324 Liter
EnergieeffizienzklasseA++A++A++A++A+++
Jährlicher Energieverbrauch133 kWh145 kWh212 kWh211 kWh174 kWh
Luftschallemission43 dB39 dB40 dB42 dB41 dB
NoFrost
Preis

174,99 € 239,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

304,99 € 509,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

388,90 € 579,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

484,99 € 719,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

629,16 € 1.069,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*Auf ansehen*Auf ansehen*Auf ansehen*Auf ansehen*

So finden Sie den richtigen Gefrierschrank

Wollen Sie einen Gefrierschrank kaufen? Im Gefrierschrank Test zeigen wir Ihnen verschiedene Kriterien, neben der gewünschten Größe sollten Sie zuerst auf den Energieverbrauch achten. Hierbei gilt es genau auf die Energie-Effizienzklasse und den Jahresverbrauch in kWh zu schauen. Immerhin sind Gefrierschränke bzw. Gefriertruhen, neben elektrisch betriebenen Geräten zur Warmwasserversorgung und die Geräte im Haushalt, die den meisten Strom verbrauchen und so das Haushaltsbudget erheblich belasten können.

Im Gefrierschrank Test wurde gezeigt, dass aufgrund zahlreicher gesetzlicher Regulierungen mittlerweile im Durchschnitt nur noch die Hälfte des Stroms wie vor zwanzig Jahren verbraucht wird. Dennoch sind sie immer noch ein intensiver Stromverbraucher im Haushalt. Beim Gefrierschrank Test zeigt sich allerdings auch deutlich, dass die preislich günstigsten Geräte diejenigen mit dem höchsten Verbrauch sind. Daher sollte beim Kauf eines Gefrierschrankes nicht am falschen Ende gespart werden, zumal sich die höheren Anschaffungskosten für ein sparsames Gerät oft schon nach den ersten Jahren durch niedrigere Stromrechnungen lohnen.

Energieeffizienzklasse

Die Einteilung der Gefriergeräte im Gefrierschrank Test erfolgt in unterschiedlichen Energieeffizienzklassen. Zwar weisen die meisten Geräte die Energieeffizienzklasse A auf, allerdings gibt es große Unterschiede innerhalb der Klasse A. Die weiteren Abstufungen reichen von A+ bis A+++, wobei Letztere das Zeichen für die sparsamste Variante darstellt. Neben der Angabe für die Energieeffizienzklasse sind die Hersteller verpflichtet, weitere Angaben zu den Gefrierschränken zu machen, die helfen, den richtigen Gefrierschrank aus dem Gefrierschrank Test zu finden, Strom zu sparen und möglichst wenig zur Umweltbelastung beizutragen. Die Zusatzangaben werden in einem anzubringenden Energielabel zusammengefasst und sollen ein möglichst umfassendes Bild von dem Gerät zeichnen und zur Vergleichbarkeit mit anderen Geräten aus dem Gefrierschrank Test beitragen.

Angaben auf dem Energielabel nach der EU-Verordnung Nr. 1060/2010

Name des Herstellers
Modellbezeichnung
Gerätetyp und Geräteklasse
Energieeffizienzklasse
EU-Umweltzeichen, wenn vorhanden
Energieverbrauch in kWh pro Jahr
Nutzungsvolumen des Kühlfachs in Litern
Nutzvolumen des Gefrierfachs in Litern
Sterne für das Gefrierfach (Haltbarkeit der Lebensmittel)
Angabe ob eine No-Frost-Technik vorhanden ist
Lagerzeit in Stunden bei Stromausfall
Gefrierleistung in kg innerhalb von 24 Stunden
Klimaklasse
Geräuschentwicklung

No-Frost-Technik

Die meisten Gefrierschränke im Gefrierschrank Test haben mittlerweile eine No-Frost-Technik. Diese sorgt dafür, dass sich kein bzw. nur sehr wenig Eis im Inneren des Gefrierschrankes bildet. Eis entsteht durch feuchte Luft innerhalb des Gefrierschrankes. Die No-Frost-Technik sorgt durch Umluft für eine deutliche Reduktion des Wassergehaltes in der Luft, sodass so gut wie kaum Eiskristalle anfallen können. Das bringt den Vorteil mit sich, dass kein regelmäßiges Abtauen des Gefrierschrankes mehr notwendig ist. Allerdings sorgt die No-Frost-Technik für einen etwas erhöhten Stromverbrauch. Jedoch überwiegen die Vorteile im Vergleich zum Mehrverbrauch, sodass unbedingt zu einem Gefrierschrank mit einer No-Frost-Technik aus dem Gefrierschrank Test geraten werden kann. Geräte mit einer sehr guten Isolierung, insbesondere mit einer soliden und fest schließenden Gummidichtung an der Tür sowie mit einem mächtigeren Gehäuse bzw. einer stärkeren Tür sorgen übrigens dafür, dass weniger Feuchtigkeit eintreten kann und der Energieverbrauch letztlich noch weiter reduziert werden kann. Daher sollte beim Kauf insbesondere auf die Isolierung und die Gummidichtungen Wert gelegt werden.

Abtauautomatik

Im Gefrierschrank Test zeigt sich durch verschiedene Beispiele, dass häufiges Öffnen der Tür eines Gefrierschrankes trotz No-Frost-Technik Eis zu bilden beginnt. Wenn warme und feuchte Luft eintritt, verhindert die Abtauautomatik, dass die Eiskristalle zu wachsen beginnen. Dabei springt kurze Zeit impulsartig eine kleine Heizung an, sodass das Eis schmilzt und über eine Rinne im Inneren abfließen kann. Anschließend beginnt der Schrank wieder bei vollem Einsatz der No-Frost-Technik weiter zu kühlen.

1234
Gefrierschrank test Gefrierschrank test Beko FS 127930 Gefrierschrank Siemens iQ300 GS29NVW30
Modell Bomann GS 195 GefrierschrankAEG ARCTIS A71100TSW0 GefrierschrankBeko FS 127930 GefrierschrankSiemens iQ300 GS29NVW30 Gefrierschrank
Preis

174,99 € 239,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

304,99 € 509,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

388,90 € 579,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

484,99 € 719,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Fassungsvermögen71 Liter110 Liter295 Liter195 Liter
EnergieeffizienzklasseA++A++A++A++
Jährlicher Energieverbrauch133 kWh145 kWh212 kWh211 kWh
Luftschallemission43 dB39 dB40 dB42 dB
NoFrost
Preis

174,99 € 239,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

304,99 € 509,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

388,90 € 579,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

484,99 € 719,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*Auf ansehen*Auf ansehen*Auf ansehen*

Gefrierschrank oder besser Gefriertruhe?

Gefriertruhen sind in erster Linie größer, also mit einem noch größeren Nutzvolumen ausgestattet. Das können Sie im Gefrierschrank Test sehen. Allerdings verbrauchen sie daher naturgemäß mehr Platz in der Küche bzw. in der Wohnung. Die Anschaffung einer Gefriertruhe lohnt sich dann, wenn mindestens vier Personen im Haushalt leben und daher sehr große Vorräte benötigt werden. Vorausgesetzt, der notwendige Platz zum Aufstellen ist vorhanden.

Gefriertruhen benötigen im Verhältnis zu ihrem Nutzinhalt meist deutlich weniger Energie und sind diesbezüglich auch günstiger in der Anschaffung. Neben dem großen Platzverbrauch haben sie den weiteren Nachteil, dass die Truhen von oben befüllt werden können, was gerade bei gut gefüllten Truhen anstrengend sein kann, wenn etwas gesucht wird, das sich unten in der Truhe befindet.

Zudem sind Gefriertruhen aufgrund ihrer Bauart und Art der Lagerung nicht für eine No-Frost-Technik geeignet, da die Luft nicht so gut zirkulieren kann. Moderne Tiefkühltruhen weisen allerdings eine Low-Frost-Technik auf, die die Eisbildung in der Truhe zumindest reduzieren kann. Dies geschieht durch einen auf der Rückseite freigehaltenen Bereich, sodass auf einer Seite der Gefriertruhe trockene und kalte Luft zirkuliert. Im Gefrierschrank Test können Sie weitere Details einsehen.

Gefrier-Kombi als Alternative

In manchen Küchen bzw. Wohnungen ist nur sehr wenig Platz vorhanden. Hier kann eine platzsparende Gefrier-Kombi, bestehend aus einem Kühlschrank und einem darüber liegenden kleinen Gefrierschrank eine sinnvolle Lösung sein. Zudem gibt es Kühlschränke mit einem kleinen Gefrierfach im Inneren. Vielfach existieren auch in Einbauküchen Schränke, in denen sich eine Gefrier-Kombi platzsparend einsetzen lässt. Hierbei handelt es sich meist um Geräte mit der Standardbreite von 50 cm. Der Nachteil bei diesen Geräten ist natürlich, dass der in Standardgröße eingebaute Gefrierschrank bzw. das Gefrierfach, im Vergleich zu reinen Gefrierschränken, nur wenig Inhalt fasst und daher gerade bei großen Familien nur eingeschränkt zur Bevorratung von Lebensmitteln beitragen kann. In einem solchen Fall sollte geprüft werden, ob nicht eine freistehende moderne Gefrier-Kombi mit einem größeren Inhaltsvolumen als die „Standard-Gefrier-Kombi“ in der Küche Platz findet. Der Handel zeigt hier zahlreiche Modelle, in den unterschiedlichsten Größen.

Welche Größe ist die richtige?

Gefrierschränke im Gefrierschrank Test gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Von Minigefrierschränken mit nur einigen wenigen Litern Inhalt, die sich gut für das Büro eignen, bis hin zu knapp 300 Liter oder mehr ist die Auswahl groß. Bei der Wahl der richtigen Größe sollte je im Haushalt lebender Person mit 50 bis 70 Liter Nutzinhalt gerechnet werden. Daraus ergibt sich für einen Zwei-Personen-Haushalt eine optimale Größe von etwa 120 bis 140 Liter Nutzinhalt und für einen Vier-Personen-Haushalt von etwa 250 bis 280 Liter.

Features und Komfort-Bedienfunktionen

Viele Geräte sind heutzutage mit zahlreichen Zusatzfunktionen ausgestattet, die helfen können, die eingefrorenen Lebensmittel noch optimaler zu lagern und dabei noch mehr Energie zu sparen. So verfügen moderne Gefrierschränke aus dem Gefrierschrank Test heute über ein LCD-Display bzw. eine Steuerung, über die sich die Innentemperatur über eine Thermostatsteuerung gradgenau einstellen lässt. Ebenso können die Zeit, das Datum und andere Daten, etwa der Energieverbrauch abgelesen lassen.

Zusätzlich sorgen Schubladen im Inneren im Gefrierschrank dafür, dass die Außenwärme beim Öffnen nur die Bereiche erfasst, aus denen ein Gefriergut entnommen oder eingelegt werden soll. Im Gefrierschrank Test zeigen wir Ihnen ein paar Modelle ganz nach Ihren Vorlieben.

Superfrost

Einige Geräte im Gefrierschrank Test verfügen auch über eine Schnellfrier- bzw. Superfrost-Funktion, die sich automatisch in den normalen Modus zurückschaltet, wenn die gewünschte Temperatur erreicht wurde. Durch die Superfrost-Funktion wird dafür gesorgt, dass neu hinzugekommene Lebensmittel schneller gefrieren, aber vor allem auch Temperaturunterschiede im Inneren ausgeglichen werden, da die hinzugekommenen Lebensmittel Wärme ausstrahlen.

Tür Warnton

Für den Fall dass eine Tür versehentlich offen gelassen wurde, verfügen einige Gefrierschränke im Gefrierschrank Test über einen Tür Warnton. Der Alarm schlägt bis die Tür vollständig geschlossen wird.

Die Sterne an den Gefrierschränken

Jeder kennt die Sterne an den Gefrierschränken. Im Gefrierschrank Test wird das noch einmal übersichtlich gezeigt. Diese stehen für die Gefrierklasse des Gerätes. Ein Stern steht für eine Kühlleistung bis minus 6 Grad. Diese Temperatur ist für die sehr kurzfristige Aufbewahrung von Lebensmitteln bis zu einer Woche geeignet. Bei zwei Sternen kühlt das Gerät bis minus 12 Grad herunter, was als ausreichend für eine Lagerung von bis zu zwei Wochen angesehen wird. Drei Sterne stehen für eine Kühlleistung bis zu minus 18 Grad, was eine Lagerung bis zu drei Monate ermöglicht. Vier Sterne stehen für eine Temperatur von deutlich unter – 18 Grad, was eine Aufbewahrung von bis zu einem Jahr ermöglicht.

Einen Gefrierschrank kaufen 

Hast Du dich für einen Gefrierschrank entschieden z. B. durch den Gefrierschrank Test, so kannst Du diesen dann auch kaufen und zwar ganz einfach online. Diese Option bietet Dir den größten Komfort und Du kannst direkt vom Gefrierschrank Test dorthin gelangen. In der Regel findest du online eine Große auswahl, sodass Du mit Lieferengpässen und usw. nichts zu tun hast. Zudem stehen Dir online meist alle Modelle aus dem Gefrierschrank Test direkt zur Verfügung.

Es lohnen sich auch Angebote ziemlich oft, um von besonders günstigen Preisen zu profitieren. Im Gefrierschrank Test wird es dir angezeigt, sodass Du dazu in der Lage bist, den jeweils besten Preis zu finden. Viele Händler reduzieren einzelne Modelle immer mal wieder, wodurch sich für dich besonders niedrige Preise ergeben. In aller Regel gelten die Angebote aber immer nur für eine begrenzte Zeit und können außerdem auch in der Stückzahl nur begrenzt zur Verfügung stehen. Vor dem Kauf solltest Du in einem solchen Fall also nicht zu lange zögern, bevor das Angebot eventuell ausverkauft ist.

1234
Gefrierschrank test Gefrierschrank test Beko FS 127930 Gefrierschrank Siemens iQ300 GS29NVW30
Modell Bomann GS 195 GefrierschrankAEG ARCTIS A71100TSW0 GefrierschrankBeko FS 127930 GefrierschrankSiemens iQ300 GS29NVW30 Gefrierschrank
Preis

174,99 € 239,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

304,99 € 509,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

388,90 € 579,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

484,99 € 719,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Fassungsvermögen71 Liter110 Liter295 Liter195 Liter
EnergieeffizienzklasseA++A++A++A++
Jährlicher Energieverbrauch133 kWh145 kWh212 kWh211 kWh
Luftschallemission43 dB39 dB40 dB42 dB
NoFrost
Preis

174,99 € 239,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

304,99 € 509,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

388,90 € 579,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

484,99 € 719,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*Auf ansehen*Auf ansehen*Auf ansehen*

Fazit: Orientiere dich am Gefrierschrank Test

Im Gefrierschrank Test wurde bereits angedeutet, dass ein besonders preiswerter Gefrierschrank nicht immer der Bessere ist. Bei vielen sehr günstigen Modellen wird vor allem an der Isolierung, aber auch an zahlreichen nützlichen Zusatzfunktionen gespart. Allerdings ist es gerade die Isolierung in Zusammenarbeit mit der No-Frost-Technik, die für einen niedrigeren Energieverbrauch sorgt. Werden die Stromkosten über einen Zeitraum von 10 Jahren oder länger betrachtet, was keine ungewöhnliche Lebensdauer für einen Gefrierschrank ist, wird der Nutzer schnell merken, dass sich die einmaligen höheren Anschaffungskosten mehr als gelohnt haben.

Natürlich ist nicht jedes mittlerweile erhältliche Feature immer notwendig, sodass daher auch nicht immer das teuerste Modell gewählt werden sollte, sondern auf das Gerät mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Oftmals lässt sich eine Menge Geld sparen, in dem nicht zu einem bekannten Markengerät gegriffen wird. Es hat sich bei einigen Test’s herausgestellt, dass es auf dem Markt teilweise exakt baugleiche Geräte aus der gleichen Produktionslinie gibt, die wesentlich günstiger sind als ein mit dem Markenschriftzug versehenes. Ein weiteres wichtiges Kriterium beim Kauf eines Gefrierschrankes sollte die Anzahl der vorhandenen Haushaltsmitglieder bzw. Mitbewohner sein. Wer einen, bezogen auf die Haushaltsmitglieder, überdimensionierten Gefrierschrank anschafft, zahlt natürlich mehr Strom. Auch findet meist keine vollständige Ausnutzung des Nutzungsvolumens statt. Umgekehrt sollte der Gefrierschrank auch nicht zu klein gewählt werden, damit genügend Vorratskapazität vorhanden ist. Grundvoraussetzung ist natürlich der Platz der in der Küche bzw. am konkreten Abstellort vorhanden ist. Hierbei sollte die Breite, die Tiefe und die Höhe gemessen werden, sodass nach der Lieferung keine bösen Überraschungen warten.

Beim Gefrierschrank Test hast Du die Option, dich zu informieren und dich zielgerichtet für ein passendes Produkt zu entscheiden. Unterschiedliche Modelle werden dir hierbei vorgestellt und bieten dir eine Grundlage für die Kaufentscheidung.

Das Ziel vom Gefrierschrank Test ist es, dir eine erste Grundlage zu bieten, damit Du dich mit einzelnen Modellen vertraut machen kannst. Dabei werden dir von uns die jeweiligen Vor und Nachteile erläutert, über die wir uns vorher in einem Gefrierschrank Test informiert haben.